Wohnstätte Doberlug-Kirchhain

In der Wohnstätte können 32 Bewohnerinnen und Bewohner in vier familienähnlichen Wohngruppen leben.

Wir halten für die Bewohnerinnen und Bewohner eine Grundausstattung vor und geben jedem, der bei uns leben möchte die Möglichkeit, sein Zimmer individuell zu möblieren. Darüber hinaus stehen den Bewohnern in den Wohngruppen eine Gemeinschaftsküche, ein Wohnzimmer, ein Bad mit Pflegebadewanne und weitere drei Bäder mit Dusche als Lebensraum zur Verfügung.

 

Bad Doberlug Kirchhain

 

In der Freizeit können die Bewohner*innen die Gemeinschaftsräume, den Snoezelenraum und die großzügig gestalteten Außenanlagen nutzen.
Unsere Arbeitsweise richtet sich nach den Leitlinien der Selbstbestimmung und Teilhabe an der Gesellschaft.

 

 

 Zu unseren Aufgaben gehören:

  • Die Unterstützung der Bewohner*innen in allen Bereichen des täglichen Lebens, wie z.B. Sorge um das gesundheitliche Wohlbefinden.
  • Die Förderung der Selbstständigkeit, wie z.B. Hilfen für den Umgang mit Geld, Hilfen beim Einkauf von Kleidungsstücken, Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich.
  • Die Förderung der Eigeninitiative.
  • Die Hilfe bei der beruflichen Eingliederung.
  • Die Unterstützung bei der Gestaltung des eigenen Wohnraumes.
  • Die Hilfe bei der Organisation der Freizeit.
  • Die Gestaltung der Geburtstage bzw. der Feiertage des Jahres.
  • Die Anleitung zur Selbstbeschäftigung.
  • Die Förderung des Sozialverhaltens.
  • Die Förderung von Außenkontakten.
  • Die Hilfestellung bei der Begleitung des Gruppenprozesses.

 

Die Tagesförderstätte des Lebenshilfe Finsterwalde e.V.

Die Tagesförderstätte ist ein eigenständiger Bereich in der Wohnstätte Doberlug-Kirchhain.
Ziel ist es, Menschen mit geistiger Behinderung ab 18 Jahren, die nicht im Arbeitsprozess stehen und aufgrund ihrer Erkrankungen und Behinderungen nicht am Arbeitsleben teilhaben, zu betreuen und zu fördern als Gestaltung und Strukturierung des Tages.
Wir unterstützen konsequent die Betreuten in der Strukturierung des Tages. Fehlende Kompetenzen gleichen die Mitarbeiter*innen aus durch: Beratung, Assistenz, stellvertretende Leistungen und Anleitung sowie Begleitung.
Zudem unterstützen wir die Betreuten darin, weitere Kompetenzen entsprechend ihrer individuellen Ressourcen zu entwickeln, um Lebensfreude und Lebensqualität zu erfahren und am Leben in der Gesellschaft teilhaben zu können.
Zu den Räumlichkeiten gehören zwei Gemeinschaftsräume, ein Snoezelenraum und ein Bad.


Navigationspfad