Angebote der Familienentlastende Dienste

Eingliederungshilfen

Bei den Eingliederungshilfen handelt es sich um sozialpädagogische Angebote. Der Schwerpunkt unserer Arbeit richtet sich an Menschen mit Behinderungen oder jene die von einer Behinderung bedroht sind. Die Begleitung orientiert sich am individuellen Hilfebedarf.  Die Festlegung von Art und Umfang des Hilfeangebotes erfolgt durch das zuständige Sozialamt.

Die Eingliederungshilfen können die Einzelförderung, die Förderung innerhalb der Gruppe sowie das Ambulant betreute Wohnen (ABW) beinhalten.

Damit Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können, bieten wir verschiedene Gruppenangebote an.

Wir bieten Ihnen:

  • Montags zweimal monatlich „Spaß an Bewegung“
  • Dienstags zweimal monatlich Kegeln
  • jeden Mittwoch einen Themenclub
  • Donnerstags zweimal monatlich Themenkochkurs
  • Freitags einmal monatlich Disco

Unser Ambulant Betreutes Wohnen ist eine aufsuchende Hilfe und richtet sich an Menschen mit Behinderungen, die entweder vorübergehend oder dauerhaft auf Unterstützung angewiesen sind und trotzdem möglichst eigenständig in der eigenen Wohnung leben möchten. Unser gemeinsames Ziel ist es, eine möglichst selbstbestimmte und eigenverantwortliche Lebensführung zu erreichen. Wir können daher Unterstützung bei der alltäglichen Lebensführung, der Gestaltung sozialer Beziehung, der Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben, der emotionalen und psychischen Entwicklung sowie der Kommunikation und der Gesundheitsförderung geben. Die Wohnform richtet sich nach den Wünschen und Möglichkeiten jedes Einzelnen.

Bild Eingliederungshilfen

 

Hilfen zur Erziehung

Ambulante Hilfen sind aufsuchende bzw. beratende Hilfen. Sie finden in der eigenen Wohnung, den Räumlichkeiten des Lebenshilfe Finsterwalde e.V. oder dem sozialen Umfeld statt. Die Antragstellung der Hilfen erfolgt über das zuständige Jugendamt.

Wir bieten Hilfe bei:

  • Erziehung- und Entwicklungsaufgaben
  • Organisation des Familienalltags
  • Bewältigung individueller Problem- und Krisensituationen
  • Begleitung und Unterstützung beim Umgang mit Behinderung und in Lebenskrisen
  • Kontakt mit Ämtern und Institutionen
  • Hilfe bei Schulschwierigkeiten, Schulsuche und Berufsfindung, Fragen zu Arbeit, Ausbildung, Wohnen und Finanzen
  • Vermittlung von Freizeitangeboten

Schulbegleitung

Schülerinnen und Schüler können während ihres Schulbesuches individuell unterstützt werden. Mit schulischer Begleitung, die nach dem Motto „so wenig wie möglich und nur so viel wie nötig“ unterstützt, kann der Schüler zur Selbstständigkeit gelangen.

Inhalte können lebenspraktische Hilfestellungen und sozialpädagogische Förderung sein, z.B. Unterstützung:

 

  • bei Schulausflügen, beim Essen, beim Toilettengang
  • beim Umgang mit Lernmaterial
  • bei der Erweiterung der Kommunikationsmöglichkeit und sozialen Kompetenz
  • bei der Bewältigung von Krisensituationen
  • bei der Förderung der Konzentrationsfähigkeit

 

Möglich ist eine stundenweise bis ganztägige Schulbegleitung.

 

 Häuslicher Pflegedienst

Unser Pflegeteam versorgt und unterstützt pflegebedürftige Menschen mit Behinderungen.  Aufgabe des Ambulanten Pflegedienstes ist es, auf die Wünsche und Bedürfnisse der zu pflegenden Person einzugehen. Pflegequalität, Zuverlässigkeit und Zeit für individuelle Bedürfnisse sind die Grundvoraussetzungen unseres Pflegeteams

Wir bieten Hilfe bei:

  • Pflege im häuslichen Bereich (Grundpflege)
  • Hauswirtschaftspflege
  • Verhinderungspflege
  • Betreuungsleistungen (Betreuung nach dem Pflegeleistungsergänzungsgesetz)
  • Beratungsgespräche

Hinweis: Keine Behandlungspflege

Familienentlastung

Familien mit behinderten Angehörigen werden bei den täglichen Betreuungs- und Pflegeaufgaben unterstützt und entlastet. Menschen mit Behinderungen bekommen dadurch die Möglichkeit mehr Selbständigkeit außerhalb des Elternhauses zu erlangen. Diese Hilfen können gelegentlich oder auch regelmäßig organisiert werden.

Wir bieten Hilfe bei:

  • Beratung, Unterstützung und Begleitung von pflegenden Angehörigen und Familien
  • stundenweise Betreuung außerhalb der Familie/ Gruppenangebote außerhalb des häuslichen Bereichs
  • Ferienfreizeiten

Die Betreuung kann in den Räumlichkeiten des Lebenshilfe Finsterwalde e. V., im häuslichen oder sozialen Umfeld erfolgen.


Navigationspfad